Nachdem wir leider von der Verwaltung keine Bescheinigung über unsere ehrenamtliche Tätigkeit erhalten haben, habe ich mich direkt an die Staatskanzlei des Landes NRW gewendet. Diese Bescheinigung ist für den Versicherungsschutz der ehrenamtlich Tätigen wichtig. Hier bekam ich innerhalb einer Stunde die telefonische Zusage.Heute kam nun auch die schriftliche Bestätigung. Die Staatskanzlei sagt uns einen weitreichenden Versicherungsschutz zu, auch wenn wir nicht im Sinne der Gemeindeverwaltung tätig sind.

Darüber hinaus dankt die Staatskanzlei allen ehrenamtlich Tätigen der Ehrenamtsbörse Wachtberg für ihr Engagement.Hier die Mail der Staatskanzlei im Original:Sehr geehrter Herr Hüffel,vielen Dank für Ihre Anfrage, die zuständigkeitshalber an unser Referat „Bürgerschaftliches Engagement“ weitergeleitet wurde.Für die Ehrenamtlichen der Ehrenamtsbörse Wachtberg besteht Versicherungsschutz im Rahmen der Sammelversicherungsverträge des Landes Nordrhein-Westfalen. Ein entsprechendes Schreiben des Versicherungsdienstleisters des Landes habe ich als Bestätigung beigefügt. Zusätzlich ist auch ein Merkblatt zum Versicherungsschutz in „Corona-Helfergruppen“ zur Kenntnis beigefügt.

Detaillierte Fragen können Sie auch direkt mit dem Union-Versicherungsdienst besprechen (s. Kontaktdaten im Schreiben).Weitere Informationen zum Engagement in Zeiten der Corona-Pandemie finden Sie auch auf der Website des Landes unter https://www.engagiert-in-nrw.de/coronaWir bedanken uns bei Ihnen und allen Ehrenamtlichen der Ehrenamtsbörse Wachtberg für Ihr Engagement und wünschen Ihnen alles Gute!Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

Karina Conconi

Referat III 7 Bürgerschaftliches EngagementStaatskanzlei des Landes Nordrhein-WestfalenPostanschrift: 40190 DüsseldorfStadttor 1,
40219 Düsseldorf

Telefon: +49 (0)211/837-1355