Ehrenamtsbörse Wachtberg e.V. unterstützt die Helfer in den Flutgebieten – gerne könnt ihr dabei mitmachen !


  • Fassungslos aber auch mit tiefer Demut haben wir die Flutkatastrophe erlebt. Wir wollen und werden mit anpacken, den Menschen vor Ort zu helfen, das unfassbare Leid und das Erlebte zu überwinden.
    Um von hier aus das Möglichste zu machen und die vielen Helfer und ehrenamtlichen Kräfte vor Ort zu unterstützen, werden wir als Ehrenamtsbörse Wachtberg e.V. eine große Sammelbestellung von wasserfesten Arbeitshandschuhen, Kopfleuchten mit LED/Ersatzbatterien und vor Ort direkt Angefordertes, wie Trinkwasser usw initiieren und über unsere Ehrenamtlichen vor Ort an die Helfer weiterleiten. Dort kommt es sofort in die richtigen Hände.
    Und auf jeden einzelnen Handschuh schreiben wir ein DANKE für die wahnsinnig große Solidarität aller Helfer vor Ort.

Wer uns dabei unterstützen möchte, kann einen Unterstützungsbetrag (Spende) an die
Ehrenamtsbörse Wachtberg e.V. zuleiten:

  • VR-Bank Bonn Empfänger: Ehrenamtsbörse Wachtberg e.V.
    IBAN: DE71 3816 0220 4300 4440 11
    BIC: GENODED1HBO
  • Auch schon kleine Beträge sind eine dankbare Geste der Solidarität.

Wir unterstützen das Ehrenamt

Offiziell am 5. Dezember jeden Jahres aber eigentlich ist jeder Tag ein Ehrenamtstag, weil das bürgerschaftliche Engagement der eigentliche „Kitt“ unserer Gesellschaft ist.

Es ist nicht nur die freiwillige Feuerwehr in unserem Wachtberg (was jedem gleich einfallen dürfte) mit ihren großen Engagement, es sind beispielsweise die Mitarbeiter*innen des Kleiderpavillons oder die Helfer*innen bei der Integration der Flüchtlinge in Wachtberg oder die vielen Ehrenamtlichen in den Büchereien und Vereinen und .. und … und..

Auch die vielen Ehrenamtlichen, die, ohne erwähnt sein zu wollen, anderen Menschen helfen – sie alle sind wichtiger Teil unseres bürgerschaftlichen Gemeinwesens.

Für eine Übersicht, was in Wachtberg, im Kreis oder in Bonn ehrenamtlich gemacht werden kann, bitte HIER anklicken.

************************************************
Verbunden bleiben … nicht nur in der Corona-Krise

Seit April 2020 können sich Seniorinnen und Senioren unter der Telefonnummer

089 – 189 100 26

(keine Zusatzgebühren!) bei den „Telefon-Engeln“ anmelden. Die freiwilligen Helfer, die Gespräche gegen die Einsamkeit führen, rufen dann zurück. Die Anmelde-Nummer ist von Montag bis Freitag zwischen 10 und 18 Uhr erreichbar. Die Aktion richtet sich an alle älteren Menschen, deren Sozialleben durch die Corona-Krise eingeschränkt ist. Die Seniorinnen und Senioren können mit den Telefon-Engeln über alles sprechen, was sie bewegt. Ziel der Aktion ist, dass Telefon-Patenschaften entstehen, die auch über die Corona-Krise hinaus fortdauern können. Wer noch als Telefon-Engel mitmachen will, kann sich per E-Mail anmelden unter: telefonengel@retla.org

Dieser Verein (retla.org) ist bundesweit tätig. Auch im unserem Bereich Bonn/Rhein-Sieg-Kreis finden sich Telefonpaten (oder können es werden). Auf der Homepage des Vereins (der obere Text ist daraus zitiert) kann mehr darüber erfahren werden. Es wäre schön, wenn sich daraus nette Verbindungen ergeben werden, die auch nach der Corona-Krise generations- und situationsübergreifend Menschen zusammenzuführen. Warum auch nicht zu einer Tasse Kaffee und einem schönen Stück Kuchen?

*******************************************
______________________________________________________________________________
Das aktuelle Infektionsgeschehen im Rhein-Sieg-Kreis ist HIER abrufbar.
______________________________________________________________________________


Besuche uns auch bei FACEBOOK
EhrenamtsbörseWachtberg


[/et_pb_cta]

Kinder malen bunte „Glücksbilder“ für Senior*innen im Seniorenheim

Aus Sozialer Distanz soll soziale Verbundenheit werden Wachtberg. Gerade für Seniorinnen und Senioren sind die kommenden Wochen in der quarantäneähnlichen Abgeschlossenheit sehr schwer. Ob in ihren Wohnungen oder in den vielen Seniorenheimen – die Isolation aufgrund...

Wochenbericht über die Arbeit der Ehrenamtsbörse Wachtberg

Bei uns sind in dieser Woche 36 Anrufe eingegangen. Es ging um Einkaufshilfen, Nachfragen von Angehörigen, die weiter weg wohnen und sich informieren wollten, wie wir ihre Angehörigen vor Ort unterstützen könne – oft waren es aber auch Menschen, die einfach nur das...

Diözesan-Caritasverband dankt der Ehrenamtsbörse Wachtberg und bietet Unterstützung an

Vielen Dank an den Caritasverband für die Unterstützung und Beratung. Auch der Caritasverband versorgt uns immer wieder mit Informationen und Handlungsempfehlungen im Zusammenhang mit unserem ehrenamtlichen Einsatz.

Staatskanzlei des Landes NRW garantiert Versicherungsschutz und dankt der Ehrenamtsbörse für ihr Engagement

Nachdem wir leider von der Verwaltung keine Bescheinigung über unsere ehrenamtliche Tätigkeit erhalten haben, habe ich mich direkt an die Staatskanzlei des Landes NRW gewendet. Diese Bescheinigung ist für den Versicherungsschutz der ehrenamtlich Tätigen wichtig. Hier...

Wie funktioniert das System der nachbarschaftlichen Hilfe

Zunächst einmal benötigen wir Dich. Menschen, die sich freiwillig und ehrenamtlich, in einem selbst bestimmten Zeitfenster, engagieren wollen. Hier gibt es zwei Möglichkeiten: Als aktive/r Helfer/in (Einkaufen, Kinderbetreuung etc.)Hilfe bei administrativen Aufgaben,...

Herzlich Willkommen zum Angebot der Wachtberger Ehrenamtsbörse

Herzlich Willkommen zum Angebot der Wachtberger Ehrenenamtsbörse Die Wachtberger Ehrenamtsbörse versteht sich als Plattform, die Menschen, welche sich gerne projektbezogen und ehrenamtlich engagieren möchten und Menschen und Organisationen, die Hilfe benötigen,...